Sonntag, 7. Juli 2019

Kirmes 2019

Es gibt Termine die Jahresverlauf, die sind für echte Irlicher und damit für den MFZ geblockt: das letzte Wochenende im Juni gehört zweifellos dazu, wenn man der Kirchenheiligen Petrus und Paulus gedenkt und die Kirmes gefeiert wird.


Wie immer holten wir den Jahrgang und die Mitglieder der Kirmesgesellschaft am Freitag am Ortseingang ab, als sie von ihrer Waldfahrt heimkehrten. Etwas früher als in den vergangenen Jahren zogen wir zum neuen Festplatz
an der St. Georg-Grundschule.


Dieser Zeitgewinn war von Vorteil, denn das Aufstellen des Kirmesbaums gestaltete sich schwieriger als gedacht.


Das Ergebnis aber konnte sich sehen lassen...


Nach dem privaten Kirmesbesuch am Freitag- und Samstagsabend stand dann am Sonntag der traditionelle Frühschoppen auf dem Programm.


Zuvor spielten Dirk und Stefan aber noch während der Kranzniederlegung des Jahrgangs 2000 am Ehrendenkmal.


Die anschließende Dorfgemeinschaftsfeier bei tropischen Temperaturen vor und subtropischen Temperaturen in der Mehrzweckhalle fand dann in abgespeckter Form statt. Zum einen hielt sich das Interesse der Bevölkerung am Bewahren der Traditionen leider in Grenzen, zum anderen waren wir vom MFZ die einzigen Bühnengäste (abgesehen von Klaus Lempart sowie Lutz und Theresa Wilmer, die auf dem Schulhof musikalisch unterhielten).


Die anwesenden Gäste hatten aber trotzdem ihre Freude 
und genossen unsere Liedauswahl …


 … sowie den Auftritt unserer (verstärkten) Kids-Band!





Donnerstag, 4. Juli 2019

Bezirkskönigsfest und Burschenfest

Das wir mit dem MFZ auch Feste organisieren und feiern können, weiß man in und um Irlich. Trotzdem verlieren wir nie unser eigentliches Hobby, das Musik machen, aus den Augen. Und so waren wir an den Wochenenden vor und nach unserem Familientag fleißig unterwegs.


Die Schützenbruderschaft St. Georg richtete in Irlich das diesjährige Bezirkskönigsfest aus. Nachdem in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ein Wortgottesdienst gefeiert war, zog die Schützenfamilie unter musikalischer Begleitung unter anderem von uns zur Schützenhalle.


Eine Woche später beging man in Ehlscheid das 100jährige Jubiläum des dortigen Burschenvereins. Eine Stunde lang zog der Festzug mit zahlreichen befreundeten Burschenvereinen durch den Ort, begleitet von nur einem Musikverein: 
dem MFZ Irlich!





Samstag, 29. Juni 2019

30. Familientag des MFZ Irlich

An Fronleichnam war es wieder einmal soweit:




Unser Familientag beim MFZ in und um unser Vereinsheim 

Und dieses Jahr gibt´s Jubiläum im doppeten Sinne 
66 Jahre MFZ
und zum 30. Mal Familientag 

Bei bestem Sonnenschein hatten sich viele Gäste eingefunden. 



Wie immer war für jeden etwas dabei - 
kühle Getränke an der Theke sowie an unserer Cocktailbar, 
Steaks vom Grill & eine reichliche Kuchenauswahl

Natürlich gab es auch ein vielfältiges Programm
 für die Kleinsten bei der Kinderbelustigung.











Und an der Theke gab es natürlich auch wieder 
die Saufmaschin und das Musikquiz, 
was passenderweise dieses Jahr das Motto "Zahlen" hatte.




 Nachdem unsere Freunde aus Schöneberg aufgespielt hatten
kam unsere Jugend auf die Bühne.
Die Kids Band spielte einige ihrer Lieder.



Es war alles perfekt - nur leider trat die Wettervorhersage
 dann doch tatsächlich ein und es kam ordentlich Wasser vom Himmel. 

So wurde das Häuschen und alles an Dächern zum Unterstellen genutzt.





Aber unsern 1. Vorsitzenden konnte das Wetter 
nicht von der Jubiläumsrede abhalten  😄
Auch die Gratulanten trotzten dem Regen und überbrachten Glückwünsche.


unser Ortsvorsteher

Karnevalsgesellschaft

Kirmesgesellschaft

Wir für Irlich, Jagdgenossenschaft 
und Pfarrgemeinde


Freiwillige Feuerwehr Irlich




Eine besondere Ehrung erhielt Karl Heinz
für seine 65 Jahre Mitgliedschaft



Währenddessen wurde der Losverkauf geschlossen 
und unter notarieller Aufsicht die Gewinnnummern 
der über 120 Gewinntüten gezogen 



Trotz der Wetterkapriolen war es wiedermal ein wunderschöner Tag.


In den Regenpausen war die Hüpfburg auch ein prima Wasserpfützenpark. 













After Show Party im geschlossenen Festzelt
Da schwangen sich sogar noch Affen von Stange zu Stange.

P.S.
Der Drucker kam dort hin  wo er hingehörte
 in die 
"Schäm dich Tüte"



Donnerstag, 13. Juni 2019

Der MFZ - Shop

Ja, wir haben uns den Spaß erlaubt: Wir haben einen eigenen Shop!! :-)
Und wer den Spaß mitmachen will, der kann das auch:



Der Shop ist ganz uneigennützig, also ohne Gewinn, sondern nur für den Spaß - für ein bisschen MFZ, wenn man mag :-)
Wir sind auch nicht Betreiber von den Shop, sondern stellen nur unser Logo zur Verfügungg. Man verlässt also auch unsere Homepage und gelangt zu Spreadshirt. Artikel, Druck und Versand laufen auch alles über Spreadshirt - funktioniert aber ganz gut.
Und nein, auch wenn das jetzt nach Werbung aussieht, auch davon haben wir nichts. Wir informieren nur über das Angebot (weil auch schon nach gefragt wurde).
Also wer mag ... viel Spaß :-)

Montag, 10. Juni 2019

Happy Birthday...

…hieß es vor einigen Wochen für unsere Saxophonistin Isabel!


Im Clubheim feierte sie ihre Volljährigkeit und hatte das Aktiven-Corps zum Mitfeiern eingeladen. Das taten wir gern und gratulierten natürlich auch musikalisch mit einem Ständchen.


Samstag, 1. Juni 2019

"Vaddertag" und Dorfturnier 2019

Das traditionelle "Vaddertag"-Fest der TSG Irlich im Pappelstadion war auch in 2019 für uns natürlich wieder ein Pflichttermin - musikalisch und sportlich. Und doch war bei soviel Tradition das Ein oder Andere neu in diesem Jahr.


Klar, unsere Liedauswahl spiegelte die Bandbreite unseres Repertoires wieder.  


Und auch klar, die Zuschauer erfreuten sich an unserer Musik. 


Dieses Mal erfreuten sie sich aber auch an unserer Verstärkung am Mikrofon. Denn endlich haben wir wieder eine weibliche Sängerin. Theresa, eigentlich am Saxophon aktiv, sang zum ersten Mal bei einem Auftritt mit. Und sicher nicht zum letzten Mal...

Aber auch beim anschließenden Dorfturnier gab es "erste" und "letzte Male"...


Bis auf die der Wertgens wurden einige alte Zöpfe abgeschnitten und auf die (neue) Jugend vertraut. Das Durchschnittsalter des Teams lag bei zirka 18,2 Jahren (ausgerechnet von einem Mathematiklehrer...).  



Und auch an der Seitenlinie gab es ein neues Gesicht: 
Den vor Jahrzehnten von Udo Jürgens besungenen Mann mit der Mütze.

Da sich die Mannschaft auch aufgrund zahlreicher Ausfälle fast von alleine aufstellte, oblag ihm weniger die Aufstellung als die taktische Ausrichtung. Und das gelang ihm in der Vorrunde ganz hervorragend. 


Nach Siegen gegen die an diesem Tag doch enttäuschenden Montagskicker (1:0), Eintracht Bierkönig (2:1), die Eltern der F-Jugend (3:0) und die Funky Diamonds (2:1) zog man ohne Punktverlust souverän als Gruppensieger ins Halbfinale ein.

Dort traf man auf den Titelverteidiger AS Rum, den man gut im Griff hatte, dem man aber in der regulären Spielzeit keinen Treffer einschenken konnte. Was folgte war eine bittere Niederlage im Achtmeterschießen...


Im abschließenden Spiel um den dritten Platz half dann alle Unterstützung der großen MFZ-Fangemeinde auf der Tribüne nichts: Die Luft war raus und man musste sich unnötig und unglücklich Eintracht Bierkönig mit 1:2 geschlagen geben.

Fazit: Der Generationswechsel ist eingeläutet, Müller, Hummels und Boateng werden wohl nicht mehr in der Kader der Dorfmannschaft zurückkehren; die Leistungen lassen für die kommenden Jahre wieder einmal auf einen Erfolg hoffen, dieses Mal durfte man sich über einen guten 4. Platz unter 10 Teams freuen; und vor allem: Keiner hat sich verletzt und alle hatten großen Spaß.

...Wobei, einer vielleicht nicht 😉😉😉 
Am Tag nach dem Dorfturnier erreichte uns nämlich 
folgende Mitteilung des Cheftrainers:






Sonntag, 28. April 2019

Jahreshauptversammlung 2019


Es ist gute Tradition beim Modernen Fanfarenzug, am letzten Freitag im April  zur Jahreshauptversammlung ins Clubheim an der Wied zu laden. Die anwesenden Mitglieder erlebten dort einen kurzweiligen und informativen Abend, der von Harmonie und Zufriedenheit geprägt war.


 Unser Vorsitzender Carsten von der Lippe dankte nach Begrüßung und Totenehrung all denjenigen, die viel Zeit und Arbeit in die aktive Gestaltung des Vereins stecken. Darüber hinaus gab er einen Überblick des Vereinslebens, der sich vielfältig wie der Verein an sich darstellte. Natürlich waren da die vielen Auftritte zu nennen, bei denen sicherlich das Spielen als Vor-Band von Kasalla vor gut 1000 Zuhörern bei der Kölschen Nacht in Willroth als Höhepunkt herausstach. Des weiteren bilden wir nach wie vor instrumental aus, zur Zeit 14 Schülerinnen und Schüler an der Trompete, dem Saxophon, dem Schlagzeug oder der Marschtrommel. Dies ist umso erfreulicherweise, da der Nachwuchs die Besetzung schon sehr unterstützt, auch wenn wir immer noch auf der Suche nach einem Keyboarder, tiefem Blech und Marschtrommlern sind. Der Nachwuchs ist darüber hinaus auch in der eigenen Kids-Band aktiv, deren Auftritte stets großen Zuspruch erhalten. Dies gilt auch für die Klangwerkstatt, eine Art musikalische Entdeckungsreise für die Kleinsten, die in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Jubiläum feierte. 


Aber nicht nur durch seine Musik ist der MFZ bekannt. Die Veranstaltungen des Vereins wie der Familientag an Fronleichnam, die Kappensitzung oder das Christbaumwerfen erfreuen sich großer Beliebtheit. Hinweise auf getätigte Investitionen (z.B. neue Husarenuniformen, ein Lagercontainer etc.), den Umgang mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung sowie die Teilnahme an Veranstaltungen des Kreismusikverbands schlossen den Vortrag des Vorsitzenden, für den Carsten anerkennenden Beifall erhielt.



Auch im anschließenden Geschäftsbericht wurde der lebendige Verein dokumentiert, wie die zahlreichen Auftritte, Veranstaltungen und Aktivitäten bewiesen. Edgar Ehrhardt als Geschäftsführer betonte dabei die musikalische Bandbreite, dass wir Anfragen nach traditionellen Unterhaltungskonzerten, Umzügen, Karnevalssitzungen, Geburtstagsfeiern oder auch kirchlichen Anlässen bedienen können. Dabei wurde auch noch einmal die Heimatverbundenheit deutlich, gibt es doch keine Veranstaltung in Irlich, die der MFZ nicht aktiv mitgestaltet oder zumindest passiv unterstützt. Erfreut vernahmen die Mitglieder auch die (aktuellen Mitglieder-)Zahlen von Schriftführer Maik Elberskirch sowie den Kassenbericht von Bernd Wertgen. Die Kassenprüfer Paul Wilbert und Dorothea Groha baten anschließend aufgrund einer hervorragenden Kassenführung um Entlastung des Kassierers, welcher die Versammlung ausnahmslos zustimmte.


Im Anschluss daran erfolgte die Ehrung einiger Jubilare für ihre treue Mitgliedschaft, die stets einen Höhepunkt jeder Jahreshauptversammlung darstellt. So wurden in diesem Jahr die anwesenden Edgar Ehrhardt, Maik Elberskirch, Sarah Krechel und Carsten Mäckler sowie Hendrik Bodenstein, Dorothee Hünerfeld, Ingo Jann, Angela Krechel, Heike Louis und Christian zur Hausen für 10 Jahre, die anwesenden Thomas Josten und Stefan Krechel sowie Dieter Oehl für 25 Jahre und der anwesende Horst Gierenstein für 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt. Darüber hinaus dankten und ehrten wir für 50 Jahre Mitgliedschaft die beiden Ehrenmitglieder Frank Kern und Bernward Schmitz sowie den nicht anwesenden Michael Zimmermann und für sogar 65 Jahre Treue zum Verein unseren Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Klaes. Dieser trug dem Anlass entsprechend eine kleine Ode an Irlich und seinen MFZ vor, die seine große Verbundenheit mit dem Verein widerspiegelte und mit großem Applaus aller Anwesenden bedacht wurde. 


Anschließend reflektierte der zum Versammlungsleiter gewählte Frank Kern, der eigens für den Abend aus seiner Wahlheimat Ostfriesland angereist war, noch einmal die gute Arbeit des gesamten Vorstands, dem die Anwesenden mit ihrem Beifall zustimmten. Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet wurde, erfolgte in der anschließenden Wahl, jeweils ohne Gegenstimmen, die vollständige Bestätigung der Vorstandsmitglieder in ihrem jeweiligen Amt. Dem Vorstand gehören demnach weiterhin Carsten von der Lippe (Vorsitzender), Edgar Ehrhardt (Geschäftsführer), Bernd Wertgen (Kassierer), Maik Elberskirch (Schriftführer), Stefan Wertgen (1. Corpsführer), Stefan Krechel (2. Corpsführer), Jürgen Hünerfeld, Michael Kaap, Christian Krechel (alle Beisitzer) sowie Bernward Schmitz (Passivenvertreter) an.


Unter dem Punkt Verschiedenes wurde auf den traditionellen Familientag an Fronleichnam (20. Juni) vorausgeblickt, der in diesem Jahr unter dem Motto „6 x 11 Jahre MFZ Irlich“ steht und zugleich seinen 30ten Geburtstag feiert. Ebenso durften die Anwesenden erfreut erfahren, dass für den Dezember wieder ein „Konzert im Advent“ in der Irlicher Pfarrkirche geplant ist.


Nach zwei kurzweiligen Stunden konnte der Carsten die Versammlung dann schließen, ehe die Mitglieder den Abend noch gemeinsam gemütlich ausklingen ließen.