Donnerstag, 21. November 2019

MFZ Doppelschlag zum Jahresende

Tja, so langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu, und somit vergeht auch unser Jubiläumsjahr 6x11 Jahre MFZ Irlich.
Aber nicht, ohne das nochmal ordentlich zu zelebrieren. Und das gleich im Doppelpack

Konzert und Kalender:



Ja, wir haben uns in diesem Jahr nicht nur musikalisch wiedermal viel Mühe gegeben, sondern haben extra zum Jubiläum noch einen Kalender auf die Beine gestellt:

Mit uns, mit Irlich, mit ungewöhnlichen Perspektiven - oder wo man uns nicht erwartet.
Mehr sei mal nicht verraten, aber ein "must have", das jede Irlicher Wohnungen zieren sollte 😀 Und auch zu Weihnachten oder Nikolaus als Geschenk was ganz besonderes.

Erhältlich ist der limitierte Kalender:
- bei unserem großen Konzert am 1. Dez. in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, Irlich
- beim Glühweinfest am 29. Nov. Weiherplatz Irlich.

Oder bei uns während der Proben im Vereinsheim, oder mal bei einem/r Spielmann/frau von uns nachfragen.


Vorfreude 😍

Probenarbeit 🎵
Am 1. Dez. Einlass 15:30 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul Irlich. Ein tolles abwechslungsreiches Programm erwartet unser Publikum.


Kalender 💓


Also schaut gerne bei uns vorbei, erfreut Euch an unserer Musik, und holt uns gleich noch mit nach Hause 😉



Dienstag, 19. November 2019

Bühne frei - der Karneval beginnt!

Für uns tat er das in diesem Jahr in Horhausen.


Im Kaplan-Dasbach-Haus feierte die dortige KG unter dem Motto 
"Mir sen Horse, mir sen eins" ihre Sessionseröffnung. 
Viele befreundete und benachbarte Vereine feierten mit, 
unter anderem auch zu unserer Live-Musik!


Fazit: Gelungener Auftritt - der Karneval kann kommen!



Samstag, 16. November 2019

Der Herbst ist da - und so auch die Musikhexe


Der Herbst bringt die Musikhexe wieder zurück.
Gleich geht es bereits schon in die 4. Runde.
Hier noch ein Rückblick auf den Einstieg 
in das Klangwerkstattjahr 2019/20:



Natürlich gibt es für jedes Kind eine neue Mappe.



Und die Hexe ist ja gar nicht mehr alleine:


Uhu Bobo ist unser neuer Kollege in der Klangwerkstatt!


Nachdem wir das älteste Instrument - die Flöte -
kennengelernt haben und eine eigene ausprobiert haben,

 malte jeder seine Flöte 
ganz nach seinen eigenen Vorstellungen an.




Und am Ende wird alles wieder in die Mappen eingeheftet.






Trommeln zum Abschlusslied



Nachdem die Jüngsten wieder nachmittags 
ihre Musikalität austesten, 
geht es für uns Große heute Abend
zur Sessionseröffnung
zur KG Horhausen!

Sonntag, 10. November 2019

St Martin 2019


Heute hieß es
Treffpunkt Kirche


Nach dem Gottesdienst ging es 
wie gewohnt durch die Apostelstrasse  
incl unserer musikalischen Begleitung



zu schnell für die Kamera
oder einfach nur zu dunkel ;-)




Am Martinsfeuer angekommen gab es
 zum Abschluss natürlich noch ein paar Lieder





Mittwoch, 6. November 2019

50 Jahre Möhnenverein Rodenbach

Es gibt auch für den MFZ tatsächlich immer noch Neuland zu entdecken. Jedenfalls war es für den ausgewählten Kreis an Aktiven eine Premiere, als sie bei der Jubiläumsfeier der Rodenbacher Möhnen in der Turnhalle unseres Nachbarortes aufliefen.


Eben diese Turnhalle, besser gesagt ihre Größe, oder noch besser gesagt ihre Nicht-Größe, war auch der Grund, warum nur wenige Musiker den Auftakt dieser Veranstaltung untermalten. Die Enge in besagter Räumlichkeit trug aber sicherlich ihren Teil zur urigen Atmosphäre bei, 
in der der Möhnenverein sein 50jähriges Bestehen gebührend feierte.

Von Fredi Winter gewohnt charmant anmoderiert spielten wir nicht nur den Einmarsch für die aktiven Möhnen sowie deren große und junge Tanzgruppen, sondern auch noch den ein oder anderen Karnevalsklassiker und machten so den Auftakt 
zu einem feierlichen Abend. 

Sonntag, 3. November 2019

Weinberg - Gottesdienst mal anders

Heute vor zwei Wochen sollte es eigentlich in den Weinberg gehen.

Aufgrund des regnerischen Wetters 
fand aber leider der im Weinberg
geplante Gottesdienst doch in der Kirche statt.




So fanden wir uns auf der Empore ein um
 den Gottesdienst wie geplant musikalisch zu begleiten.



Dort übernahmen wir sogar noch mehr
Aufgaben als "nur" unsere Instrumente zu spielen. ;-) 



Nach dem Zusammenpacken 




gab es für alle Gottesdienstbesucher
 leckere Suppe und Getränke.