Freitag, 11. Januar 2019

Christbaumwerfen 2019



Am Sonntag war es wieder soweit:
Nach einem Jahr Pause konnte es endlich
mit dem Christbaumwerfen in die 3. Runde gehen.

Auch wenn die Wied sich zurück gehalten hat
kam das Wasser diesmal von oben.



Dennoch kamen wieder einige tapfere Recken
und versuchten den Rekord aus dem letztem Jahr zu übertreffen.

Die Männer starteten als Erste mit einem der beiden genormten
"Männerbäume" mit dem Gewicht von 7 kg.


Dabei wurden verschiedenste Wurftechniken ausprobiert.


Neu dabei war diesmal die Speerwurfvariante


oder auch das hinterherschreien








Dabei kam der Baum sogar mal wieder kurzzeitig 
in seine ursprüngliche Position zurück - 
allerdings ohne Christbaumkugeln und Lametta.




Die Vermessungstechniker haben sich mittlerweile auch weiter entwickelt -
diesmal wurde digital gemessen.



 



 



"Na, stimmt da alles? Macht der Kollege das richtig?"




 Hier sieht man ein Beispiel dafür, dass auch ein guter Wurf
nicht unbedingt eine gute Weite beinhaltet, 
denn das Wichtigste ist:
Die Spitze des Baumes !!!
Denn dort wird gemessen.




Auch die Kinder (bis 12 Jahre) hatten ihren Spaß.
Für sie gab es eigene Bäume mit einem Gewicht von 2 kg



Manchmal durfte der Papa "als Trainer" helfen


Die Frauen und die Jugend teilen sich 
die Bäume der Gewichtsklasse von 4 kg






Wir hatten sogar Besuch vom 
tv mittelrhein



Den Beitrag kann man sich gerne einmal 
in der Mediathek anschauen !



Um 14 Uhr (dem Wettbewerbsende)
standen noch ein paar Werfer auf der Liste.
Diese durften natürlich alle noch ihre Würfe durchführen.


Der letzte Wurf des Tages
(wie auch das letzte Lied bei unserer MFZ Sitzung)
kam vom Team "Kapelle Schiss"



Carsten hatte sich den weitesten Wurf des Tages
für sein Team aufgehoben
 (mit 8,22m wäre er bei den Männern 1. geworden)

Aber auch seine Teamkollegen hauten noch einmal gute Würfe heraus.
So schoben sie sich, lange auf dem 2. Platz liegend, an die Spitze.


Gratulation zu Platz 1 "Kapelle Schiss" (Stefan K., Celine, Carsten) - 6,48m
Platz 2   "Querbe(a)t"   (Stefan W., Sonja, Conny)   -  5,41 m
 Platz 3  "Team Krechel"  (Sarah, Stefan, Christian)  -  5,26 m




Die restlichen Plazierungen waren:


Kinder
Platz 1 - Benedikt vdL 7,60 m
Platz 2 - Moritz E. 4,86 m
Platz 3 - Jan-Luca H. 4,59 m


Jugendliche
Platz 1 - Philipp R. 6,97 m
Platz 2 - Theresa A. 6,11 m
Platz 3 - Maximilian H. 5,51 m


Frauen
Platz 1 - Sarah K. 6,55 m
Platz 2 - Conny S. 6,54 m
Platz 3 - Gabi J-D 6,48 m

Männer
Platz 1 - Christian K. 8,02 m
Platz 2 - Carsten vdL 7,27 m
Platz 3 - Frank D. 7,24 m







Und durch fleißiges Zusammenarbeiten
war alles schnell aufgeräumt und
die Wiese war wieder in ihrem Ursprungszustand.



Wer es dieses Jahr verpasst hat schon mal
den 5.1.2020
im Kalender notieren.



Dienstag, 1. Januar 2019

Prost Neujahr!