Dienstag, 29. September 2020

MFZ - Family & Friends Konzert

Kein Vatertag! Kein Familientag! Keine Kirmes! 
Kein Rheinuferfest! Kein Pfarrfest!

Also in 2020 auch keine Live-Musik vom MFZ mehr?

"Das darf nicht sein" dachten wir uns vom Vorstand und sammelten kreative Ideen, wie wir in der eingeschränkten Pandemie-Zeit trotzdem die Freude an der Musik aufrechterhalten können.

Heraus kam unter anderem das "MFZ - Family & Friends Konzert" - das erste und in dieser Form auch hoffentlich einzige seiner Art!


Bereits beim Aufbau und Soundcheck am Morgen konnte dabei unser neuer "Container-Vorhang" bewundert werden. Stark!


Am späten Nachmittag konnten wir dann bei bestem "lauer Sommerabend"-Wetter etwa 150 Mitglieder auf der Schützenwiese neben unserem Clubheim begrüßen. Die strengen Hygieneauflagen – u.a. das vorgegebene Wegesystem, Sitzgarnituren mit entsprechendem Abstand, Maskenpflicht sowie Abstand auch unter den Musikern – trugen zur Außergewöhnlichkeit des Konzerts bei. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Anwesenden für ihr diszipliniertes Verhalten sowie an die Helfer am Einlass, an der Bonkasse, an den Toiletten und im Getränkeservice.


Unser Nachwuchs, die MFZ-Kids-Band, begann den Abend und wusste mit einigen Stücken zu gefallen.


Unter der Leitung unseres Ausbilders Uwe Schmidt brannten wir dann darauf, endlich wieder für ein breites Publikum Musik machen zu dürfen.
 

Mit „Kölsche Tön“, rockigen Nummern und Deutsch-Pop boten wir den Zuhörern eine breite Palette unseres Könnens. Tatsächlich merkten aber auch wir nach einer so langen Pause an der ein oder anderen Stelle die fehlende Bühnenroutine.

Die „Bühne“ nutzten wir an diesem Abend aber auch, um nach dem Ausfall der Jahreshauptversammlung in diesem Jahr verdiente Mitglieder zu ehren. Hans-Werner Brabender wurde als Mann an der Technik nach über 20 Jahren mit viel Applaus und großem Dank in den Ruhestand verabschiedet.

In den geht musikalisch so langsam auch Klaus Arenz. Seit unglaublichen 60 Jahren ist er aktiver Musiker im Verein, für die ebenso geehrt wurde wie sein Sohn Dirk, der auch schon ein beachtliches 40jähriges Bühnenjubiläum feiern durfte.

Alles in allem ein gelungener Abend. Der Vorstand und die Aktiven zeigten sich über den Ablauf und den Auftritt mehr als zufrieden, das Publikum dankte der perfekten Organisation und dem tollen Konzert mit langanhaltendem Applaus und begeistertem Zuspruch.




























Keine Kommentare:

Kommentar posten